Tantra Massagen Prag – Artikel


Prostata-Massage, detaillierter Ablauf und versteckte Tabus

Die Prostata ist eine der wichtigsten Drüsen im männlichen Körper, manchmal wird sie als männlicher G-Punkt bezeichnet. Sie liegt im Beckenboden und ihre Massage hat eine tief entspannende und intensive sexuelle Wirkung, welche den meisten Männern noch unbekannt ist. Ihre Stimulation ist buchstäblich eine Heilung. Sie beugt Prostatakrebs oder ihrer Verdickung und damit verwandter erektilen Dysfunktion vor. Sie führt die Männer in eine tiefe körperliche und psychische Entspannung und zu der Fähigkeit den Genuss an der Rolle eines Empfängers zu entwickeln. Nur ein kleiner Prozentsatz der Männer hat sie ausprobiert, trotz aller positiven Wirkungen, die eine Prostata-Massage zweifellos besitzt. Was sind die Tabus rund um eine Prostata-Massage, wie sie tatsächlich verläuft und warum es so schwer ist, eine Partnerin um sie zu bitten? Lesen Sie mehr!

Prostata-Massage: detaillierter Ablauf

Eine Prostata-Massage beginnt von außen, als eine Dammmassage (ein Ort unter den Hoden in der Richtung zum Anus) und führt weiter als eine innere Massage durch den Anus mit sanftem Massage-Öl oder einem Gleitmittel. Bei einer inneren Massage verwendet man aus hygienischen Gründen einen feinen Latex-Handschuh. Eine Prostata-Massage findet natürlich nicht in einem Vakuum statt, sondern als Teil einer tantrischen sinnlichen Ganzkörpermassage, die den Körper so schön entspannt und auf die Massage vorbereitet. Während der Massage kommt es zu einer intimen und vertraulichen Atmosphäre, so dass allmählich jeder Scham oder Verlegenheit wegfallen. Die Prostata-Massage sollte nicht schmerzhaft sein, weil die Masseurin langsam vorgeht und bereitet zuerst Po und Anus auf die Massage vor. Erst wenn das gesamte Gebiet entspannt ist, fährt die Masseurin mit einer direkten Stimulation vor. Die Tantramassage "De Luxe" nutzt auch die Wirkung von warmen Lavasteinen, vor allem im Bauch-, Hüft- und Rückenbereich. Eine Prostata-Massage ist am besten in der Bauchlage zu empfangen, sie kann jedoch auch mehrmals während der Massage einbezogen werden, auch im Rahmen der intimen Lingam-Massage (gleichzeitig) in der Rückenlage. Eine Prostata-Massage ist deswegen einzigartig, weil die Masseurin eine aktive Rolle übernimmt und erweckt das Gefühl, dass Sie sich voll ihren Händen anvertrauen und alles andere vergessen können. Es ist gut während der Massage Ihrem Körper freien Lauf zu geben und wenn er Geräusche machen will, lassen Sie ihn es tun. Einige möchten sich beispielsweise während der Massage hinknien oder den Po bewegen.

Prostata-Massage und ihre Tabus

Viele Männer haben Angst, dass, wenn ihnen die Prostata-Massage gefällt, würde das eine homosexuelle Neigung beweisen. In der Realität hängt es jedoch gar nicht zusammen. Da die Männer oft eine dominante sexuelle Position haben, kann die Prostata-Massage eine Möglichkeit sein diese Rolle zu drehen. Auch Männer haben gelegentlich das Verlangen nach einer Frau, die sie erobert und tut mit ihnen was sie will. Diese Bedürfnisse sind absolut legitim, und beziehen sich nur auf die Tatsache, dass Sie normal sind und im Leben verschiedene Rollen erleben möchten!

Für einige Männer ist eine Prostata-Massage ihr geheimer Wunsch, weil sie sich schämen, Ihre Partnerin darum zu bitten. Dieses Tabu basiert oft auf einem Gefühl der Unsauberkeit oder Angst, dass ihre Partnerin angewidert sein wird. Deswegen ist bei dieser Massage Hygiene (Latexhandschuh) wichtig. In der Regel benötigt man keine spezielle Vorbereitung oder Reinigung (wenn die Entleerung Ihres Körpers in regelmäßigen Abständen funktioniert). Es wird nicht empfohlen vor der Massage blähende Lebensmittel zu essen. Zum Problem kann eine ängstliche Partnerin, werden, die nicht weiß, wie sie vorgehen soll. Falls für Sie beide eine Prostata-Massage ein Neugebiet ist, probieren Sie es lieber zunächst mit einer erfahrenen Frau, zum Beispiel im Rahmen einer tantrischen Massage um dann der Partnerin detailliert zu erklären, was Ihnen gefällt. Offenheit ist in diesem Fall erforderlich!

Wenn der erste Versuch nicht funktioniert...

Wie das bei vielem im Leben ist, wenn wir für etwas noch nicht bereit sind, erleben wir es nicht so wie wir es erwartet haben. Oft verschließen wir uns danach und wollen es nicht noch einmal versuchen. Unbewusst beugen wir durch die Verteidigung eine weitere Enttäuschung vor. Eine Prostata-Massage ist ein sehr sensibles Thema und manchmal passiert, dass die erste Erfahrung nicht so wird, wie es sein könnte. Schuld daran haben verschiedene Ängste und bewussten und unbewussten Tabus und es besteht die Notwendigkeit diese Massage akzeptieren zu lernen. Manchmal geht es gleich beim ersten Mal und manchmal ist es notwendig, in kleinen Schritten vorzugehen, Vertrauen zu der Masseurin zu gewinnen, Ängste loszulassen und unseren Körper auf etwas Neues zu gewöhnen. Wenn Sie durchhalten, wird für Sie eine Prostata-Massage zum ekstatischen und tief entspannenden Erlebnis werden. Nur müssen Sie sich einfach durchbeißen. Aus der Erfahrung vieler Männer können wir Ihnen berichten, dass es sich lohnt. Eine gute Prostata-Massage ist ein heilender Weg zum Empfänger, zu den tief verborgenen Teilen von Ihnen selbst.

Geschrieben von Bc. Michaela Lynnette Torstenová, MBA

Begründerin von Tantra masáže Praha s.r.o., Psychotherapeutin, Managerin, Leiterin der Tantra-Kurse und der Gruppenkurse für Persönlichkeitsentwicklung, Yoga-Kursleiterin und Kursleiterin für holistische Behandlung des Körpers, Massagentherapeutin (10 Jahre Praxis)... Lesen Sie mehr

Facebook Twitter Google + Yelp

© 1998 - 2017, Tantra masáže Praha Inc, Grafická 1216/25 (Eingang Auf Èeèelièce 5), Prag 5. IÈ: 24688142.
Achtung: es ist untersagt, Texte und BIlder von diesen Seiten zu kopieren!