Tantra Massagen Prag – Artikel


Besonderheiten einer tantrischen Massage für Frauen

Eine tantrische Massage für Frauen ist eine sehr spezifische Angelegenheit, deswegen beschloss ich, dass ich ihr diesen Artikel als Antwort auf Fragen und manche Dilemma der Frauen widme, die sich entschieden haben, sie zu probieren, oder darüber nachdenken. Unter die häufigsten Fragen, die Frauen beschäftigen gehören z.B., ob Sie einen Mann oder eine Frau Geber für die Tantra-Massage wählen sollten, was sie eigentlich von der Massage erwarten können, wie sollen sie sich öffnen, damit sie die Massage am meisten genossen, und ob sie einen Orgasmus erleben. Was benötigen Frauen also von einer Tantra Massage?

Die weibliche Seele oder auch die Intimitätspflege

Eine Frau ist wie eine Blume mit vielen Blütenblättern, die das Zentrum der Blume schützen. Die Blume entwickelt sich und öffnet sich nur, wenn sie die Bedingungen dafür bekommt. Viel Sonne, Wärme und Feuchtigkeit. Ebenso geht es einer Frau, sie erfordert geeignete Bedingungen um sich zu öffnen. Für sie ist Intimität wichtig, dass ihr das Gefühl vermittelt nirgendwo hingeschoben zu werden und für alles genügend Zeit hat. Eine gewisse Rolle spielt auch die Zeit nach der Massage. Eine Frau muss wissen, dass sie nichts Stressiges erwartet. Nur das lässt sie vollständig den Kopf abschalten und sich dem gegenwärtigen Moment hinzugeben. Falls Sie Ihre Massage genießen möchten, ziehen Sie sie bei Ihrer Planung in Betracht. Lassen Sie sich ein bisschen Freizeit vorher, damit Sie nicht hetzen müssen und planen Sie danach ein ruhigeres, angenehmes Programm, das Ihnen Freude bereitet und Ihre Erfahrungen ausklingen lässt. Der Körper und die Seele brauchen Zeit, um zu realisieren, wie sie die Tantra-massage umwandelte.

Sexueller Zyklus einer Frau

Die Frage, ob Ihnen eine Tantra-Massage den begehrten Orgasmus bringt, ist nicht leicht zu beantworten. Frauen verhalten sich in ihrer Sexualität anders als Männer. Während der Mann praktisch jederzeit erregungsbereit ist, und auch meistens Lust dazu hat, ist eine Frau komplizierter. Sie beeinflusst nicht nur ihre Psyche und das Bedürfnis nach Intimität, Nähe und gegenseitiger Sympathie, sondern auch ihre Hormone. Eine Frau ist wie der Mond, der abwechselnd wächst und schrumpft. In einigen Phasen ihres Zyklus sehnt sich eine Frau nach dem Orgasmus und ist für ihn bereit, aber manchmal verlangt sie eher nach festen Berührungen, kuscheln oder einfach nur danach einen Mann zu spüren. Eine Frau weiß in der Regel nicht, in welcher Phase des Zyklus sie sich im Moment befindet und stellt es erst beim eigentlichen Liebesakt fest. Eine Akzeptanz dieser Tatsache kann Frauen helfen, sich selbst nicht unter Druck zu setzen und von sich zu erwarten, Lust jedes Mal genauso zu erleben. Eine tantrische Massage ist in dieser Hinsicht eine Analogie des Liebemachens. Geben Sie sich voll den Bedürfnissen Ihres Körpers hin und ermöglichen Sie ihm dass er Sie während der Massage führt. Tun Sie, was Ihnen angenehm ist und folgen Sie Ihren inneren Impulsen, die Sie zu einem tieferen Atem, Loslassen des Beckenbodens oder Stöhnen führen können. Alles ist erlaubt! Es gibt nichts, was Sie sich fragen müssten. Der Masseur oder die Masseurin akzeptiert und respektiert Sie in jeder Hinsicht. Nicht nur wie Sie aussehen, sondern auch das was Sie tun und fühlen. Sie werden Ihnen helfen, sich körperlich und geistig zu entspannen. Danach liegt es nur noch an Ihrem Körper, worauf er Lust hat. Wenn der Masseur oder die Masseurin für Sie passend ist, wäre eine gute Idee, die Massage wiederholt bei den selben Person zu absolvieren, damit es zum tieferen gegenseitigen Vertrauen kommt, das Sie auch tiefer in Ihre Erfahrungen hineinlässt.

Tantra Massage Frau massiert Frau

Eine Frau, die sich bereits entschieden hat, eine Tantra-Massage auszuprobieren muss sich eine Frage stellen, ob sie als Begleiter einen Mann oder eine Frau haben will. Vielleicht hat Sie schon jemals darüber nachgedacht wie es wäre, wenn sie erotisch, sinnlich eine andere Frau berühren würde. Viele Frauen hatten schon einmal erotische Phantasien oder Träume von einer anderen Frau. Die Wenigsten haben ihre Idee jemanden anvertraut. Der Grund dafür ist die Befürchtung, dass solche Phantasien ein Beweis für lesbische oder bisexuelle Orientierung sind. Diese direkte Argumentation ist jedoch falsch. Die menschliche Seele ist ein komplexer Organismus, wo die linearen Erklärungen in der Regel scheitern. Nach Jungschen Psychologie haben sowohl Frauen als auch Männer die sog. männliche und auch weibliche Seite der Psyche (Seele) in sich, die er Animus und Anima nannte. Diese Urbilder der Weiblichkeit und Männlichkeit entstanden durch Erfahrungen mit Männern und Frauen in ganzen Familiengenerationen von jeden Einzelnen.
Es ist unser innerer Bild der Mann und Frau, die wir dann auf unsere Partner projizieren und sie in der realen Welt suchen damit wir sie in irgendeiner Weise bewältigen können. Erotische Phantasien der Frauen über andere Frauen sind meistens eine Manifestation der Suche nach einer liebevollen Beziehung zur eigenen Weiblichkeit und ein Weg der Entdeckung der weiblichen Sexualität. Wenn Sie für die Tantra-Massage eine Frau wählen, erleben Sie wahrscheinlich eine Entdeckungsreise zu Ihrer eigener Weiblichkeit, Weichheit und Akzeptanz.

Tantra Massage Mann massiert Frau

Zwischen Männern und Frauen gibt es eine natürliche erotische Ladung. Die Dynamik der sexuellen Anziehung und Neugier. Wenn eine Frau eine schlechte oder empfindliche Erfahrung mit Männern hat, könnte sie vielleicht Angst verspüren, einen Mann als Geber zu wählen. Eine tantrische Massage bietet jedoch die Möglichkeit einer heilenden Erfahrung. Ihr Rahmen ist sicher und hat klare Grenzen. Der Mann, der sie ausführt, hat eine weitreichende Erfahrung mit den Bedürfnissen von Frauen. Die Frau kann somit eine Massage erleben, die für ihre Sexualität und ihre Wahrnehmung der Männer tatsächlich heilend sein wird. Sie kann auch in einem sicheren Umfeld erleben, wie ihre Verführung und Sinnlichkeit auf Männer wirkt wobei Sie weiß, dass der Mann nie die Grenzen der tantrischen Massage überschreiten wird. Die neue heilende Erfahrung hilft Ihren Körper anzunehmen wie es wirklich ist und ihre sexuelle Ausstrahlung gegenüber Männern zu realisieren, in einer Situation, wo Sie alles fest in der Hand hat. Der Mann bietet sanfte Hände und eine sichere und starke Umarmung. Er hört Ihnen gerne zu und versteht Ihre Bedürfnisse, über die Sie mit ihm ohne Schüchternheit sprechen können.

Wie weit kann Tantramassage gehen?

Die Grenzen einer tantrischen Massage sind im Voraus gegeben, was hilft ihre Rahmen zu halten und garantiert dem Empfänger das Gefühl der Sicherheit. Der Tantra Masseur oder die Masseurin darf die Rahmenbedingungen einer Tantramassage nie Überschreiten. In der ersten Phase einer Tantra-Massage wird das Vertrauen zwischen dem Empfänger und dem Geber aufgebaut. Der Empfänger bekommt das Gefühl, dass er sich voll und ganz hingeben und anlehnen kann und dieses Gefühl sollte nicht von dem Masseur dadurch gestört werden, indem er darüber zu denken anfängt was er will oder was die Frau die er massiert braucht. Der Geber ist deswegen die ganze Zeit ein sensitiver Massagebegleiter, der den Empfänger zu der Intimität seines eigenen Körpers begleitet.

Tantra-Massage hat viele Ebenen und wie Ihr Vertrauen in den Geber wächst, kann sich auch die Massage zu entwickeln beginnen. Am Anfang kann sie die Form eines sinnlichen Rituals der Körperverehrung annehmen, wo Ihre Yoni die Grenze bildet, die der Geber nicht mehr als nur flüchtig anfassen wird. Sie können sich langsam an die sinnlichen Berührungen und viel liebevolle Pflege gewöhnen. Sie können eine Massage wählen, die eine intime Massage enthält, sich ihr ganz hingeben und untersuchen, was mit Ihnen lange, gemächliche, gefühlvolle Berührungen an allen Orten, wo Sie berührt werden wollen, anstellen. Der nächste Schritt ist eine Massage der neuen Dimension, die sich auf den Po vom innen und außen konzentriert, den Beckenboden entspannen lässt und setzt die Energie der ersten Chakra frei. In Kombination mit einer intimen Yoni-Massage wird sie zu einem neuen und intensiven Erlebnis, der Sie buchstäblich verschlingt und füllt Sie mit Energie die Sie auch noch viele Tage nach dem Ende der eigentlichen Massage spüren werden.

Eine tantrische Massage kann unendlich lustvoll und tief heilend sein und oft eine Kombination von beidem. Ich hoffe, dass Ihnen dieser Artikel dabei hilft sich bewusst zu werden, was Sie während Ihrer Tantramassage erleben und welche ihre Ebenen Sie erforschen möchten.

Geschrieben von Bc. Michaela Lynnette Torstenová, MBA

Begründerin von Tantra masáže Praha s.r.o., Psychotherapeutin, Managerin, Leiterin der Tantra-Kurse und der Gruppenkurse für Persönlichkeitsentwicklung, Yoga-Kursleiterin und Kursleiterin für holistische Behandlung des Körpers, Massagentherapeutin (10 Jahre Praxis)... Lesen Sie mehr

Facebook Twitter Google + Yelp

© 1998 - 2017, Tantra masáže Praha Inc, Grafická 1216/25 (Eingang Auf Èeèelièce 5), Prag 5. IÈ: 24688142.
Achtung: es ist untersagt, Texte und BIlder von diesen Seiten zu kopieren!